Zurück
Label: Highlight
Thema: Corporate & M&A , Insolvency & Restructuring
Autor: Daniel Hayek , Laura Oegerli
Lesezeit: 4 Min
04.08.2021

Prager Dreifuss berät Vermögensverwalter Attestor bei der Übernahme der Europcar Mobility Group

Daniel Hayek
Laura Oegerli
04.08.2021

Ein Konsortium bestehend aus dem deutschen Autobauer Volkswagen AG (66%), ein Pionier im Bereich klimaneutrale Mobilität, dem englischen Investment Fund Attestor Limited (27%) und der niederländischen Pon Holdings B.V. (7%) legte Ende Juli 2021 dem französischen, börsennotierten Autovermietungsunternehmen Europcar Mobility Group („Europcar“) ein Übernahmeangebot für EUR 0.50 je Aktie vor. Der gesamte Übernahmepreis beträgt über EUR 2.1 Milliarden. Europcar nahm das Übernahmeangebot an. Die Übernahme steht derzeit noch unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die französischen Börsenaufsichtsbehörde AMF (Autorité des Marchés Financiers) und der relevanten kartellrechtlichen Genehmigungen. Die Transaktion wird voraussichtlich im Q4 2021 oder Q1 2022 abgeschlossen sein.

Prager Dreifuss AG (Daniel Hayek, Laura Oegerli) hat Attestor als vorbestehenden Europcar-Aktionär bei der Aushandlung der Übernahmeverträge und des Aktionärbindungsvertrages mit dem Konsortium unterstützt und bei der Vorlage des Übernahmeangebots beraten. Attestor ist ein inhabergeführter, langfristig orientierter Vermögensverwalter, der auf Turnaround-Investments spezialisiert ist.