Zurück zur Übersicht

More Modesty and Honesty in International Investment Law!

Das internationale Investitionsrecht ist heute echten Zerreissproben ausgesetzt. Das Rechtsgebiet basiert zu grossen Teilen auf unbestimmten Grundsätzen des Völkergewohnheitsrechts, zusammen mit Normen nicht immer glücklich formulierter bilateraler Verträge. Streitparteien und Schiedsrichter stellen in internationalen Verfahren Ansprüche an die Disziplin, die diese oft nur ungenügend zu erfüllen vermag. Mehr Bescheidenheit, reflektierendes Grundsatzdenken und Bodenhaftung sind vonnöten.

von Dr. Marino Baldi in AJP