Sechseläutenplatz Zürich

Letzte News

Publikationen

Smart Contracts under Swiss Law

Dieser Aufsatz untersucht die rechtliche Natur von Smart Contracts und gibt einen Überblick darüber, wie Smart Contracts mit den Grundprinzipien des gültigen Vertragsrechts interagieren.

Der Beitrag ist zugänglich in der FinTech Edition, Ausgabe 1, 2018.

von Dr. Christian Schönfeld in The FinTech Edition, Ausgabe 1, 2018
September 2018

Tax Newsletter Dezember 2017: Besteuerung von Initial Coin Offerings in der Schweiz

Prager Dreifuss analysiert die anwendbaren Besteuerungsmodelle für Initial Coin Offerings, um Ihnen einen besseren Überblick in Bezug auf das aktuelle Spektrum der fiskalischen Bewertung in der Schweiz zu geben.

von Dr. Roland Böhi, Danielle Wenger, Dr. Stefan A. Wandel und in PD Newsletter / Dezember / 2017
Dezember 2017

GC Summit mit Legal 500 / GC Magazin und Prager Dreifuss im Hotel Baur au Lac

Am letzten Donnerstag, 18. Mai 2017, fand im Hotel Baur au Lac der Legal 500 / GC Magazin und Prager Dreifuss GC-Summit für Schweizer General Counsel zum Thema „Disruptive Innovation im Legal-Department“ statt. Hamish Taylor, ehemaliger CEO Eurostar und Sainsbury’s Bank war unser Hauptredner. Ein GC-Panel mit Maria Leistner, UBS, Christophe Marclay, Zürich Versicherungen, Jennifer Picenoni, Lindt & Sprüngli, und Cornelis Van Ophem, Fresenius Medial Care, diskutierte Erfahrungen und Herausforderungen mit Innovationen in ihren Teams.

Wir danken allen für die Teilnahme und freuen uns auf den nächsten Anlass in der Serie am 28. September 2017.

von
Mai 2017

Bilanz 5/2017: Prager Dreifuss im Bereich Versicherungsrecht auf erstem Rang

In einer von der Zeitschrift Bilanz in Zusammenarbeit mit Statista erstmals herausgegebenen und breit angelegten Umfrage wurde Prager Dreifuss im Bereich Versicherungsrecht von Kollegen und Kunden am häufigsten empfohlen. Die Umfrage bezog sich auf alle in der Schweiz tätigen Anwaltskanzleien.

Eine Einladung zur Teilnahme an der Umfrage erhielten unter anderem mehr als 6’500 Anwälte, ca. 400 Inhouse-Juristen und die Leiter der Rechtsabteilungen von 500 Unternehmen.

 

von
Mai 2017

Freezing Orders and Asset Tracing

Die Schweiz beherbergt mehr als 260 Banken mit einer Gesamtbilanzsumme von rund 3 Billionen Franken. Ein beträchtlicher Teil der in der Schweiz verwalteten Vermögenswerte gehört nicht inländischen Kunden. Damit ist die Schweiz nicht nur ein wichtiger Finanzplatz, sondern auch eine Drehscheibe für das globale Wealth Management. Vor diesem Hintergrund ist es selbstverständlich, dass die vorläufige Sicherung von Vermögensgegenständen in der Schweiz, insbesondere Bankkonten, aus praktischer Sicht von großer Bedeutung ist. Christian Casanova und Alexander Flink beschreiben den Prozess der Identifizierung und Verarrestierung von Vermögenswerten in der Schweiz.

von Dr. Gion Christian Casanova und Alexander Flink in GRR’s Special Report - The European, Middle Eastern and African Restructuring Review 2017
November 2016