Sechseläutenplatz Zürich

Recent News

Publications

Public Procurement 2015 – Switzerland

Bernhard Lauterburg und Philipp Zurkinden geben einen kurzen Überblick über das öffentliche Beschaffungsrecht in der Schweiz.

von Prof. Dr. Philipp E. Zurkinden and Bernhard C. Lauterburg in Getting The Deal Through – Public Procurement 2015
Juni 2015

The Handbook of Competition Enforcement Agencies – Switzerland Chapter

Philipp Zurkinden stellt kurz die Rolle der Wettbewerbskommission dar und handelt die zentralen Fälle ab, welche im vergangenen Jahr für Diskussionen gesorgt haben.

von Prof. Dr. Philipp E. Zurkinden in A Global Competition Review special report
Mai 2015

Talking Point – Preparing for a Dawn Raid

Bernhard Lauterburg nimmt an einer Diskussionsrunde mit Anwälten von Kirkland & Ellis und PricewaterhouseCoopers Legal über Hausdurchsuchungen teil und fokussiert dabei auf Hausdurchsuchungen von Wettbewerbsbehörden.

von Bernhard C. Lauterburg in Financier Worldwide
April 2015

Die kartellrechtlichen Urteile des Bundesverwaltungsgerichts im Fall “Baubeschläge” – revisionistisch oder nur beiläufig falsch?

Im Gaba-Urteil vom Dezember 2013 entschied das BVGer, dass eine Vertikalabrede mit absolutem Gebietsschutz als ein Sachverhalt, den das Gesetz für vermutungsweise unzulässig erklärt, a fortiori «erheblich» sei. Die vertiefte Analyse der Marktwirkungen erfolge erst bei der Prüfung, ob die Abrede aus Effizienzgründen gerechtfertigt sei. Damit wurde eine alte Streitfrage (vermeintlich) geklärt. Mit den Urteilen im Fall «Baubeschläge» stellt nun das Gericht seine Gaba-Doktrin durch die Auffassung in Frage, dass die Bejahung der Erheblichkeit immer eine eingehende Marktanalyse erfordere. Dogmatisch ist damit wieder strittig, ob die «Erheblichkeit» Bagatellklausel (Gaba) oder Kernthema (Baubeschläge) der materiellen Abrede-Prüfung ist.

 

 

von Dr. Marino Baldi in AJP
Februar 2015

Die Entwicklung des Wettbewerbs- und Kartellrechts

Die Zeitschrift Financier Worldwide moderiert eine Diskussion über die Entwicklung des Wettbewerbs- und Kartellrechts mit renommierten Wettbewerbs-Anwältinnen und Anwälten verschiedener Rechtssysteme. Philipp Zurkinden hat am Panel teilgenommen, zusammen mit Diana Garrod (Akin Gump) und Emanuela Lecchi (Watson Farley & Williams).

von Prof. Dr. Philipp E. Zurkinden in Financier Worldwide
Februar 2015