Unsere Anwältinnen und Anwälte

Zurück

Martin Heisch

Associate

Position: Associate
Practice Areas: Dispute Resolution , Private Clients , White Collar Crimes & Investigations
Fachgebiete-Anzeige: Dispute Resolution Team , Private Clients Team , White Collar Crimes & Investigations Team

Dr. Martin Heisch ist Mitglied des Dispute Resolution Teams von Prager Dreifuss. Er berät und vertritt in- und ausländische Klienten in zivil- und wirtschaftsrechtlichen Verfahren vor Gerichten, Schiedsgerichten und Behörden sowie in nationalen und grenzüberschreitenden Fragen des Insolvenz- und Vollstreckungsrechts, einschliesslich Asset Recovery. Er berät ausserdem Klienten in vertraglichen und gesellschaftsrechtlichen Fragen, insbesondere im Sanktionen- und Compliancebereich.

E-Mail

+41 44 254 55 55

Linkedin

VCard

Anwaltszulassung

Zugelassen in der Schweiz (2017)

Fachgebiete

  • Dispute Resolution
  • White Collar Crimes & Investigations
  • Insurance & Reinsurance 

Ausbildung

  • Universität Zürich (Dr. iur., 2022)
  • Universität Zürich (MLaw, 2014)
  • Universität Zürich (BLaw, 2013)

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Rätoromanisch

Mitgliedschaften

  • Institut für zivilgerichtliches Verfahren Zürich (Vorstandsmitglied)
  • Zürcher und Schweizerischer Anwaltsverband

Publikationen

Thema: Insurance & Reinsurance
Autor: Gion Christian Casanova, Martin Heisch
Zeitung: The Insurance Disputes Law Review

The Insurance Disputes Law Review 2022: Switzerland

Christian Casanova und Martin Heisch geben in der fünften Ausgabe des "Insurance Disputes Law Review" einen Überblick über Besonderheiten und aktuelle Entwicklungen im schweizerischen Versicherungsrecht. Die Autoren besprechen unter anderem verfahrensrechtliche Aspekte des Regress- und Subrogationsrechts sowie des neu geschaffenen direkten Forderungsrechts gegen Haftpflichtversicherungen. Ein besonderer Fokus wird ferner auf die jüngste Entscheidung des Bundesgerichts zur Gültigkeit von Deckungsausschlüssen für WHO-Pandemiestufen gelegt.

Thema: Dispute Resolution, Litigation
Autor: Urs Feller, Martin Heisch
Zeitung: Chambers Europe 2022

Kollektiver Rechtsschutz – Die neuen Entwicklungen im schweizerischen Zivilprozessrecht

Eine der wichtigsten rechtspolitischen Diskussionen kreist derzeit um die Frage, inwieweit das schweizerische Zivilprozessrecht durch echte Instrumente des kollektiven Rechtsschutzes zu ergänzen ist. In der jüngsten Ausgabe der Chambers Europe 2022 – Practice Area Overview geben Urs Feller und Martin Heisch einen Überblick über den aktuellen Gesetzesentwurf des Bundesrates zur Einführung einer neuen Verbandsklage und eines kollektiven Vergleichsverfahrens. Die Autoren besprechen auch mögliche Auswirkungen der geplanten Gesetzesänderung auf die an Massenverfahren beteiligten Parteien.

Vollständiger Text in Englisch.